Sahaté Tantra Yoga

Medium ehs 1407 1

Manuela Maria Uma Pozvek

Dr.phil

Storkgasse 13
A 1050 Wien

Telefon: +43 676 42 78 266
Mobil:
E-Mail: manuelamariaumavonpozvek@voguemail.com
Homepage: https://sahatetantrayoga.com


Angebot


Tantra Yoga - Die grosse Mutter des Yoga

Sahaté kommt aus dem Sanskrit und bedeutet gehalten, geschützt und geliebt sein.

Tantra (Sanskrit तन्त्र, neutrum, „Gewebe, Kontinuum, Zusammenhang“) ist eine universale Lehre. Es handelt sich um ein ganzheitliches System innerhalb der indischen Philosophie mit Praxis. Zuerst entstanden als esoterische Form des Hinduismus und später des Buddhismus.

Das Ziel des Tantra Yoga ist die Erweckung der Kundalinī Śakti, unserer eigentlichen Ur-Kraft und ihr Aufsteigen durch die Cakren bis ins oberste, das Sahāsrara, um höchstes Bewusstsein zu erfahren. Im Tantrismus geht es um die Vereinigung des kosmischen Bewusstseins - Śiva mit der göttlichen Wirkkraft – Śakti.

Sahaté Tantra Yoga als Weg der Ausbalancierung der mentalen, körperlichen und subtilen Kräfte unseres Körpers und der Weg zu unserer Wahren Wirklichen Natur über unsere eigentliche Essenz. 

Tantra Yoga ist die Wissenschaft vom Lebensprinzip und umfasst die Praxismethoden (asanas, pranayama, shodhana...) die sich sowohl mit dem physischen Körper (stuhla sharira) als auch dem subtilen Körper, dem Energiekörper (sukshma sharira) beschäftigen.

Ist Tantrismus mit der Gegenwart vereinbar? JA, authentischer Tantrismus ist ein univeersales System, es ist die Philosophie und Praxis der Beobachtung unserer wahren Wirklichkeit. Das bewusste Leiten all unserer Energien oder śaktis um unsere Essenz, die wahre Natur oder śiva erfahren und leben zu können.

Immer wieder werde ich gefragt: "Was ist traditioneller Tantrismus eigentlich?" Die einfache Antwort ist: "Tantra ist ein Freiraum, der über Philosophie, Praxis, Wissenschaft und Kunst erschaffen werden kann" Es ist Freiheit von allen geistigen begrenzenden Konstruktionen, Freiheit von den irreführenden Spielereien des Verstandes, Freiheit von sämtlichen unnötigen Strukturen. Diese einfache Antwort reicht aber meistens doch nicht aus, um allen Vorurteilen und der natürlichen Neugier von Menschen zu begegnen. Also hole ich etwas weiter aus und versuche dieses System zu charakterisieren, zu beschreiben, abzugrenzen, zu vergleichen, und manchmal auch sehr persönlich bewertet für wirklich gut zu befinden. Diese Arbeit soll eine präzise, aber allgemein verständliche Exzerption dieser Lehre bieten, die die sonst oft spontanen Erklärungen und Antworten systematisch behandelt und beschreibt. Tantrismus hat es geschafft, mich als Forschende und Praktizierende zu gewinnen und, dass ich ihn mittlerweile seit über 14 Jahren studiere und ausübe.

Sahaté kommt aus dem Sanskrit und bedeutet "gehalten, geschützt, geliebt", und genau das lernen wir für uns selbst mit Tantra Yoga zu verwirklichen. Denn nur wenn wir es in uns entwickeln, können wir es im Du erkennen und mit dem Du erleben um eins werden zu können.

https://sahatetantrayoga.com


 


Profil

Seit 1995 Hatha Yoga

Seit 2003 Asthanga Yoga

Seit 2004 Authentisches Śakta Tantra bei Kurosh Segatholesami

2008 bis 2014 Basis und Aufbau Training bei Regina und Bali

2014 Vision Quest in der Toskana

Seit 2010 Authentischer Śivaismus nach Bhagavan Shri Shanmukha Anantha Natha

Seit 2014 Vinyasa Flow Yoga nach Shiva Rea

Seit 2004 in liebender und tantrischer Beziehung mit meinem Mann Mag. Wolfgang Stengel

2016 Veröffentlichung der wissenschaftlichen Arbeit über authentischen Tantrismus: https://www.morebooks.de/store/de/book/mensch-kosmos:-tradition-des-tantrismus-versus-moderne/isbn/978-3-8381-5275-2