ARUNA-Gästeforum

 

Hier ist der Ort, um uns Feedback zu geben, oder sonstige Kommentare und Beiträge
– z.B. über Deine Erfahrungen bei ARUNA-Seminaren zu schreiben...
Wenn Dir diese Seiten gefallen, wenn Du Verbesserungsvorschläge hast, oder einfach wieder einmal „Hallo“ sagen möchtest, freuen wir uns über Deinen Eintrag im Gästeforum.

Hier klicken um dein Feedback abzugeben »


 

Sophia

schrieb am: 22.09.2017

Bauchgefühl

Dieses Jahr habe ich am Jugend-Basis Kurs 2 teilgenommen und musste die Erlebnisse erstmal verdauen.
Inzwischen ist die zärtliche und liebevolle Berührung auf meiner Haut fast verblasst, ich bin wieder in der anderen Realität angekommen und möchte meine Gedanken zum Seminar teilen. Mein ganzer Körper und insbesondere mein Bauch haben wahnsinnig viel Liebe erfahren, von anderen und auch von mir. Spielerisch, unverfänglich und stellenweise hocherotisch in den Kontakt mit dem Du zu kommen, die Energie jedes Einzelnen zu erspüren und zu erforschen gab mir die Möglichkeit meine Sexualität und den Umgang mit anderen neu zu erlernen und zu erleben.
Besonders nährend war für mich die Zeit unter den Frauen. Jede in ihrer Schönheit, Verletzlichkeit und Liebe wahrzunehmen hatte auf mich eine heilende Wirkung und ich erfuhr, welches Potenzial sich in mir und in der Bündelung weiblicher Energie versteckt. Auch nach der Zusammenführung blieb das Band zwischen den Frauen erhalten und ich konnte immer wieder in diese große Energie reinspüren. Jetzt noch fühle ich mich verbunden und leite diese Energie weiter an die Frauen in meinem Alltag.

Dieses Jahr begleiten mich Frieden, Akzeptanz und Neugierde aus dem Seminar.
Vielen Dank an das wundervolle Team und ich freue mich schon aufs nächste Mal!


Georg Möller

schrieb am: 14.09.2017

Die Suche nach mir selbst

Dieses Jahr habe ich die ersten beiden Jugendseminare von ARUNA kurz hintereinander besucht. Die spirituellen Erfahrungen, die ich hier erleben durfte, haben mich sehr geflasht. Schon seit Jahren bin ich auf der Suche nach mir selbst. Geprägt bin ich durch einige seelische Verletzungen, die mir die Kirche mitgegeben hat, in der ich lange aktiv war und deren Weltbild ich mit ganzem Herzen angenommen und vertreten habe. Ja, ich war bereit zu sterben dafür. Schlechte Erfahrungen mit der Weiblichkeit haben dem ganzen noch einen Deckel draufgesetzt und sicherlich trage ich noch einiges aus meiner Kindheit mit. Irgendwie bin ich auch dankbar für all dies, denn das hat die Motivation hochgehalten, mich mit mir und meiner Innenwelt zu beschäftigen. Ich probiere ständig neue Sachen aus, eine meiner komischsten Aktionen (Freunde und Familie machten sich Sorgen, aber ich habe den Ruf so stark gespürt und konnte nicht anders.) war, dass ich eine Woche in die Natur ging und mit niemandem Kontakt haben wollte, während ich mir nichts zum ablenken mitgenommen habe. Ich bin eine Woche in den Wald gegangen und habe die Langeweile bzw. die direkte und permanente Konfrontation mit mir selbst ausgehalten. Die Energie und Emotionen, die ich dort nach einigen Tagen spürte, als ich Frieden mit mir selbst schloss, war unglaublich. Schnell war dies wieder vorbei, als ich zurück in die Zivilisation kam. Ich ging davon aus, dass dieses intensive Erleben von Lebendigkeit nur möglich sei, wenn ich allein, ganz für mich und dann wirklich ich bin. Bei ARUNA durfte ich erfahren, wie eben diese Energie auch in Gemeinschaft erlebt werden kann. Hier traf ich auch Menschen, die eine sogenannte Visionssuche gemacht haben, die im Kern genau das ist, was ich oben beschrieben habe. Nur, dass man dabei auch fastet, was ich ebenfalls probierte. Ich hatte auch schon einen Plan zur Kombination im Kopf. Für die Menschen hier ist das nicht komisch, sondern gehört ganz normal zur Selbstfindung dazu. Meine Motivation, dieses "echte" Leben in meinen Alltag zu integrieren, ist so hoch, wie nie zuvor. Ich habe hier Gleichgesinnte getroffen und freue mich schon, weitere Seminare zu besuchen und tiefer und tiefer und tiefer in die Essenz meines Seins einzutauchen. Vielen Dank an alle Beteiligten und Sponsoren! In meinen Augen kann man hier das Wichtigste, was ein Mensch in seinem Leben lernen kann, erfahren!


Louise

schrieb am: 14.09.2017

Das Leben, die Liebe und ich

Nachdem ich den ersten Kurs "Körper, Kontakt und Spiel" besucht hatte, war klar: ich komme wieder! Und auch der zweite Kurs gab uns wieder einen besonderen und wunderbaren Raum für Kontakt, Gefühle und Liebe.
Unsere Begegnungen waren berührend und wunderschön! Ich denke gerne an die gemeinsame Zeit zurück und freue mich schon jetzt auf ein Wiedersehen!
Die Momente und der Austausch untereinander sind so wertvoll und ich wünsche mir, noch mehr davon, auch in meinem Alltag, teilen zu können!
Vielen Dank!


Aenne

schrieb am: 14.09.2017

"Weise Mondin", Ortasee

Die „Weise Mondin“ genauso wie „Herzmond“ im letzten Jahr waren sehr intensive und erkenntnisreiche Seminare für mich. Erst bei diesen Seminaren ist mir klar geworden, wie unterstützend und heilend der Austausch mit Frauen sein kann.
Ich danke Dir, liebe Regina,von ganzem Herzen für Deine so wundervolle Arbeit,Dein umfassendes und gereiftes Wissen, Deine Intuition, Deine Energie und vor allem Deine Klarheit und dafür, dass ich daran teilhaben dürfte.


Nikolai Franzke

schrieb am: 14.09.2017

Dankbarkeit

Liebe Menschen,
herzlichsten Dank für euren Einsatz, welcher Begegnung auf einer tiefen Ebene der Ehrlichkeit möglich macht. Jene Ehrlichkeit findet in meinem Umfeld (Freunde, Verwandte und Bekannte) für meinen Geschmack viel zuwenig Raum. Die Aufgabe ein Feedback über Erfahrungen zu geben, welche das Ende der Worte erreichen, ist möglich. Schwierig für mich gestaltet sich die Aufgabe jenes Auszudrücken, welches das Ende der Worte überschritten. Aus meinem Herzen strömt Dankbarkeit für den Schatz an Erfahrungen welcher mir zuteil wurde. Desweiteren die Erkenntnis, dass aus aufrichtiger Dankbarkeit die Demut erblühen kann, welche für mich das Tor zur wahren und damit bedingungslosen Liebe öffnet.
Big HUG niko


Nadia

schrieb am: 28.08.2017

Das Leben, die Liebe und Ich

Das Seminar gab mir Kraft meine Liebe zu Freunden und dem Leben in vielerlei Hinsicht offener zu gestalten. Ich bekam Bestätigung in dem was ich fühlte, was mich einmal mehr stärkte, auf meine Gefühle und innersten Wünsche zu hören und diese auch auszuleben. So viele wunderschöne Begegnungen öffneten mir mein Herz für Mehr. Voller Erfüllung möchte ich diese Stärke weitergeben. Vielen Dank für ALLES!
"What you give is what you get"

In Liebe Nadia


Zeba

schrieb am: 27.08.2017

Visionquest in der Toskana, Vor lauter Lauschen und Staunen sei still du mein tief tiefes Leben

Wie etwas beschreiben, dass sich in seiner Tiefe, Intensität, Kraft und Wirkung den Worten entzieht. Die Visionssuche ist für mich das stärkste Ritual für Menschen jeglichen Alters, die an einer Schwelle stehen, sei es zum Erwachsenwerden, zum Alter, nach einer Trennung oder weil eine Richtungsänderung ansteht, alte Verhaltensweisen abgelegt werden wollen..... Dieses Ritual führt mich direkt zu mir, zu meiner Wahrheit. Die Natur ist dabei ein neutraler Spiegel, sie wertet nicht, be- und verurteilt nicht, sie zeigt schlicht das was ist, jetzt in diesem Moment. Das kann schmerzhaft sein, das kann traurig sein, aber auch die Tür sein zu einem großen Wunder, dem Wunder ICH zu sein, so wie ich bin, mich zu fühlen, mich anzunehmen und mich zu lieben.

Getragen von Mutter Erde, über mir die Sonne des Südens oder der atemberaubende, nächtliche Sternenhimmel, umfangen von einer Stille, wie sie, zumindest bei mir Zuhause, nicht mehr existiert, lag ich vier Tage und vier Nächte unter einem Baum, geborgen im Schoss der Erde. Die Spirits des Platzes spiegelten mir meine innere Wahrheit, spiegelten den Platz in mir, der bereits da ist, schon immer da war unter all den Sorgen, Gedanken, Gewohnheiten, Verhaltensmustern vergraben lag. Was für eine Reise, eine Heldinnenreise im wahrsten Sinne des Wortes!

Mein Dank geht an meine wunderbaren Mitquester, ohne die dieses Ritual gar nicht möglich gewesen wäre, an den Mut sich zu zeigen, mit allem was gerade da ist, offen, ehrlich, den Mut sich dem Unbekannten in sich selbst zu stellen und sich damit sichtbar zu machen. Ihr habt mich tief berührt, habt mir Mut gemacht, ihr seid Zeugen meiner Reise, so wie ich Zeugin eurer Reise sein durfte, große Dankbarkeit erfüllt mich, wenn ich an jede/n Einzelne/n von euch denke.

Und zuletzt ein großes Dankeschön aus tiefstem Herzen an Regina und ihr Team, ihr habt uns mit soviel Liebe, Aufmerksamkeit und Weisheit durch diese besonderen Tage begleitet. Eure Spiegelung nach der Rückkehr aus der Auszeit, als jede/r seine Geschichte erzählen durfte, waren getragen von einer großen Liebe und einem ebenso großen Respekt vor allem Lebendigen und vor der Wahrheit eines jeden Einzelnen. Erst dadurch, dass wir unsere Geschichte euch und unseren Mitquestern erzählen konnten, ist sie in der Welt, ist wirklich geworden und kann nun ihre Wirkung entfalten, kann ins Leben gebracht werden, Tag für Tag.

Ihr seid in meinem Herzen
Zeba


Gernot Winkler

schrieb am: 22.08.2017

Feuer Herz und Stille am Ortasee

Das zweite mal bei diesem Seminar und ja es ist wieder eine neue Herausforderung und ja es ist eine Steigerung möglich und ja ich würde es nochmal machen und ja es war neu und anders als das erstemal und ja es waren wieder wunderbare Menschen dort und ja es war tiefberührend und ja es war toll geleitet und begleitet und ja wir hatten Spaß und ja es war Herzöffnend und ja ich habe gelacht, geweint, geatmet, gespürt und getanzt und ja ich bin dankbar für diese wunderbare Möglichkeit zu mir selbst zu reisen und nach innen zu schauen und zu erkennen ...den Schatten und das Licht!!

Die Reise geht weiter....Danke


Jasemin

schrieb am: 21.08.2017

Weise Mondin

Ich habe die Frauengemeinschaft sehr genossen und vor allem zu sehen, dass Frauen über 40 so unterschiedlich sein können und so schön, lebendig, bunt, verletzlich, kraftvoll, gefühlvoll, traurig, ernst, fröhlich, einfühlsam..... Eine Fülle!
Ich habe gelernt, älter werden ist gar nicht so schlimm! Ich habe meine Kraft und meine Ernsthaftigkeit gespürt.
Ich habe meine Kreativität wahrgenommen.
Ich habe den Mut gefasst Projekte umzusetzen wie Seminare für Frauen zu leiten und Vollmondtänze für Frauen zu organisieren. Letzteres war die Antwort auf meine Frage, wie ich mit den zyklischen Rythmen der Natur verbunden sein kann, auch wenn ich dann irgendwann nicht mehr menstruiere.
Wichtig waren für mich auch die lehrreichen Erfahrungen in der Natur.
Ein sehr intensives Seminar liegt hinter mir und ich bin sehr dankbar.


Claus

schrieb am: 21.08.2017

Feuer, Herz und Stille

Tiefe Dankbarkeit empfinde ich gegenüber dem Team von Aruna und allen Teilnehmern dieses Seminars.
Wie kraftvoll,klar und HERZ-lich die Zeit war!
Mit großer Klarheit durfte ich viele Erfahrungen mit nach Hause nehmen. Vor allem das Spüren, wie bereichernd und belebend sich die weibliche Energie mit der Männlichen in mir entfalten konnte.
Atmung, Präsenz, absichtlose Berührung und völlig im sich spüren sein.
Der Weg geht weiter. Bis bald.


Frauke

schrieb am: 17.08.2017

Die weise Mondin

Liebe Regina,
von Herzen danke ich Dir für Deine wundervolle Arbeit, für die Projektionsfläche, die Du anbietest und für den Raum, den Du schöpfst und zur Verfügung stellst. Einen Raum, in dem es mir möglich ist, tief bis zu den eigenen Wurzeln vorzudringen und mich in meiner vollen Größe zu erleben. Und das im Spiegel und in der Energie von über 50 weiteren Frauen, die alle auf dem Weg sind, sich ihres Seins immer bewusster zu werden und nicht davor zurück schrecken, dafür durch die dunkelsten Tiefen von Schmerz und Tod zu gehen. Was für eine Kraft! Dieses Erlebnis wirkt tief transformierend. Die Erinnerungen und die Wirkungen werden mich mein weiteres Leben begleiten. Danke Dir und Deinem wundervollen Team!


Mechthild

schrieb am: 15.08.2017

Die weise Mondin

Ich bin so froh, an diesem Seminar teilgenommen zu haben. Ich bin wieder bei mir gelandet, bei meinem Schatten, meiner Wunde, bei meiner Fülle und meiner Lust und Freude. Und ich freue mich so, dieses reiche Leben bis hierher zu fühlen und noch weiter alt werden zu dürfen. Dank Euch Frauen allen. Es war so ein Zuhausesein bei Euch. Danke Regina, dass Du auch von Dir persönlich erzählt hast so manches, so konnte ich spüren : du bist selbst schon durch Vieles durchgegangen und gehst noch. Es ist so ermutigend, wunderbaren älteren und alten Frauen zu begegnen.
Danke!


Susanne

schrieb am: 13.08.2017

Weise Mondin

Das Seminar hat mich rückverbunden mit mir, meinen Schatten, meinen Stärken, meinem ganzen Sein, meiner Tiefe, meiner Kraft, meinen Errungenschaften und dem, was ich mir auf meiner bisherigen Reise erarbeitet, gesammelt und erfahren habe.

Es sind viele Puzzleteile zu einem Bild zusammen gefügt, die mich sehr viel mehr verstehen lassen, was mich hierher gebracht hat.
Besondern dankbar bin ich, das Seminar mit meiner Mutter besucht zu haben, da schließt sich für mich ein Kreis einer langen gemeinsamen spirituellen Reise, die sicher und gerne noch eine Weile weiter gehen darf.
Wir konnten noch einiges aufräumen, anerkennen und heilen.
So stehe ich als erwachsene Frau aufrecht neben ihr, spüre meine Liebe zu mir und zu allem was um mich ist. Ich werde sicher eine gute Alte. Ich bin eine Frau, die viel gibt, weil sie zu geben hat.

Danke euch allen, Ihr Schwestern, ein Segen, dass es euch gibt, danke Mama für deine Liebe und deinen Weg! Danke Regina, mit dir wünsche ich mir noch viele kraftvolle, nährende und liebevolle Momente.
bis bald
Susanne


Susanne

schrieb am: 10.08.2017

Feuer, Herz und Stille

Eine herz-hafte Woche am Ortasee in paradiesischer Natur und unter der Leitung von Regina, die auch allein eine große Gruppe gut und sehr klar handeln kann! Atmen, tanzen, schmelzen in der Sommerhitze und im Kontakt und die Chance, eigene Muster zu erkennen und gespiegelt zu bekommen. Bei uns als Paar hat die Woche Wunder gewirkt. Wir sind verstrickt gekommen, durch einen intensiven Prozess gegangen und sowohl jeder für sich als auch gemeinsam gestärkt und liebevoller herausgekommen. Es bleibt der Geschmack von Freiheit und Verbundenheit und die Ahnung, dass es da immer noch mehr izu entdecken gibt. Und die Erinnerung, dass tägliches Üben hilft - Danke!!


Anita Luger

schrieb am: 06.08.2017

Seminar "Die Mondin"

Das war eine wundervoll nährende Zeit für mich obiges Seminar. Es wirkt noch nach und ich konnte dort erleben, wie es sich anfühlt, ganz im Körper zu sein, voll mit guter Nahrung und total erfüllt zu sein. Ich habe den Geschmack vom "einfach SEIN "spüren dürfen. Wundervoll. Ich habe mich sehr gut in der Gruppe aufgehoben gefühlt und diese Verbindung sehr gut annehmen können. Durch die wundervollen Übungen, die wir gemacht haben und das Halten des Raumes durch die Assistentinnen. Grossen Dank an Regina für Ihre sehr nährende und erfüllende Arbeit und die Bereitschaft dies zu teilen.
Das war und ist ein grosses Geschenk für mich; DANKE allen und ich danke auch mir. LG Anita


Angelika

schrieb am: 06.08.2017

Die weise Mondin

Vielen herzlichen Dank liebe Regina und allen die Dir geholfen haben.
Das Seminar war eine große Hilfe und Bereicherung für mich. Es war genau zur richtigen Zeit und hat mich bestärkt auf meinem Weg.
Ich bin noch 5 Tage am Ortasee gewesen. Es war sehr gut, das Seminar dort ausklingen zu lassen. Ich kann es nur empfehlen. Die Schwitzhütte konnte so richtig nachwirken. Es war wunderbar.
Ich hoffe, die eine oder andere noch einmal wieder zu sehen. Ich werde meinen Weg weiter gehen und danke Euch allen, die ich dort getroffen habe und die ich kennenlernen durfte.


Mirabell

schrieb am: 05.08.2017

Das Leben, die Liebe und Ich

Ohne Erwartungen und Vorwissen bin ich zu diesem Seminar gekommen und es hat mich innerlich zutiefst berührt und aufgeweckt. So viel Neues durfte ich erleben mit unglaublich netten Menschen. Noch nie hab ich das Gefühl so sehr gespürt, einfach willkommen zu sein, so wie ich bin.
Die Verbundenheit unter der Gruppe war unbeschreiblich!
Ich bin immer noch dabei, die wertvollen Erfahrungen und Begegnungen mit den Anderen zu verarbeiten.
Ich danke Aruna für diese klasse Zeit und wünsche mir sehr mit den Menschen weiterhin in Kontakt zu bleiben.


Ines

schrieb am: 03.08.2017

Die Weise Mondin

Das Seminar ging vergangenen Samstag für mich zu Ende und ich spüre, dass es bereits Veränderungen bei mir bewirkt hat und weiterhin seine Wirkung entfaltet.
Diese Veränderungen lassen sich in Worte fassen wie tiefe Selbstannahme, innerer Frieden, Gelassenheit, Stolz auf meine bisherige Wirksamkeit als Frau, wachsendes Vertrauen auf ein Getragensein durch ein größeres Ganzes.
Anhand des Mythos der Inanna und ihrer Schattenschwester Ereschkigal gingen wir mit Regina und ihrem Team einen Weg, der uns ermöglichte, eigenen Schmerz, Wut, Verdrängtes, in Liebe und Leidenschaft zu transformieren.
Tief beeindruckt war ich von der Bewusstheit aller Frauen, die sich mit Radikalität und Vertrauen diesem intensiven Prozess stellten, um aus ihrer persönlichen Heilung heraus Ausstrahlung auf die Stärkung des Weiblichen in der Gesellschaft zu nehmen.

In Dankbarkeit für diese Erfahrung! Ines


Emelie

schrieb am: 02.08.2017

Das Leben, die Liebe und Ich

Kraftvoll intensive und wunderbare Stunden, getragen von Vertrautheit und Vertrauen in dieser Gruppe von eigentlich eher unbekannten, aber unglaublich lieben (und gleichgesinnten) Menschen. Zu sehen, wie alle auf eine Art zusammenwachsen und dennoch ganz bei sich und mit sich beschäftigt sind, war sehr schön.
Ich genoss das Gefühl, ein Lächeln zurück zu bekommen, wenn ich eines aussendete. Ich genoss es, mich offen und auch verwundbar zeigen zu können, ohne Angst zu haben, das Urteile gefällt werden.
Frei nach dem Satz:

Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein.

Hier bin ich Emelie, hier darf ich's sein.

Ich genoss jedes Gespräch und jeden Austausch, ob nun verbal oder im Tanz. Ebenso die Umarmungen.
Auch zu hören, wie andere mich wahrnehmen, bestärkt mich und lässt mich spürbar wachsen.
Ich persönlich komme mit einem größeren Gehör für mich selber zurück in den Alltag und ein Stück aufrechter. Und dankbarer für das, was ich habe.
Im Moment verspüre ich einfach nur eine große Freude auf mein Leben und den Weg, der vor mir liegt!
Und ich freue mich wie verrückt auf die folgenden Kurse, bei denen ich weiter lernen, aufräumen und Interesse in mir erwecken und hoffentlich ganz viele bekannte Gesichter wiedersehen kann!

Danke und eine dicke Umarmung an alle
Emelie


Petra

schrieb am: 02.08.2017

Die weise Mondin

-treffend ausgewählte Imaginationen die von Regina mit absolut passenden und immer mich tiefer führenden Worten geleitet wurden.
-Klarheit in der Struktur und immer wieder das Halten, auch Aushalten der inneren Bewegungen und Energien.
-wunderschöne Rituale, welche meine Prozesse einbetteten und mich mit den anderen Frauen eine berührende Verbindung spüren ließen.
-Und immer wieder die achtsame, liebevolle Unterstützung und Begleitung von Regina und dem großen AssistentinnenTeam.
Danke dafür.
Durch all das konnte ich wieder ein Stück mehr von mir verstehen und integrieren, setzten sich Puzzleteile auch aus dem Basistraining noch deutlicher zusammen und vor allem konnte ich eine mir wichtige Absicht mit konkretem Leben füllen.


Johanna M. Pabst

schrieb am: 02.08.2017

Wechsel

Aus meiner Sicht ist in unserer Kultur das Wissen um die Veränderungen, die unterschiedlichen Lebensphasen in jedem Leben, und besonders die im Leben einer Frau, verloren gegangen. In dem Seminar "Die Weise Mondin" werden alle Themen rund um den Wechsel (körperlich und psychisch) angesprochen und kreativ, mit Humor und gleichzeitig mit sehr viel Tiefe angesprochen und bearbeitet. Nun weiß ich sehr konkret, was ich hinter mir lasse und schon gelassen habe. Meine Perspektive für die letzte Lebensphase ist sehr klar und die nächsten Schritte mit mir sind so vereinbart, dass ich sofort nach dem Seminar mit der Umsetzung beginnen konnte. Es ist sehr erleichternd, klar zu wissen, was mir in der letzten Lebensphase wichtig ist. Es ist ein guter Kompass für mein Leben.


Andreas Haitzinger

schrieb am: 01.08.2017

Ich und die Welt

Unmöglich, Erlebtes in Wörter zu fassen, geschweige denn in Schrift...

Als Mann weine ich nicht, niemals.
Und sollte auch nur ein kleiner Funken hochkommen, schlage ich es nieder.
Bei diesem Seminar konnte ich weinen und vieles mehr und es war wunderschön.
Wenn für mich das möglich ist, ist für mich alles möglich.

In Liebe
danke ich allen Menschen


Niko

schrieb am: 01.08.2017

Geplatzes Kondom

Hallo liebe Menschen,
da meine Zeugung in Indien einem geplatzen Kondom zu verdanken ist, bin ich aus tiefstem Herzen an den lehren dieses Landes interessiert.
Das Seminar hat in mir sehr tiefe Prozesse der Selbsterkenntnis ausgelöst. Es ist überwältigend mit welch einer nackten Ehrlichkeit sich unsere Gruppe begegnete.
Der Einstieg in mein gewohntes Umfeld war Anfangs sehr komisch, da die Menschen wie veraltete und verkrustete Hüllen ihrer Vergangenheit schienen.
Am zweiten Tag meiner Heimkehr ging die Entwicklung in eine erfreuliche Richtung, da ich versuchte diese neu erfahrene Ehrlichkeit auszudrücken, sprangen die Menschen darauf an und erzählten und reflektierten über ihr eigenes Selbst.
Hätte es nicht für möglich gehalten soviel in dieser kurzen Zeit zu lernen. Werde dafür kämpfen diesen Geist des Aruna am Leben zu lassen und ihn zu stärken, um noch tiefere Erkenntnisse aus dem Reich der Seele wo Licht und Schatten sich berühren zu gewinnen.
Es gab eine Begegnung mit einer Frau, welche mir klarmachte, wie wichtig und wertvoll es sein kann, langsam sich zu nähern und die Grenzen des Gegenüber zu respektieren. Somit war sie meine Lehrmeisterin!
Vielen Dank an alle die dem Willen des großen Geistes folgen.
Peace euer Honeymoon Hanuman!


Brigitte

schrieb am: 25.07.2017

Systemisches Stellen mit Claudia Haarmann

Das Seminar “Systemisches Stellen”, von und mit Claudia Haarmann, war unglaublich aufregend, intensiv und heilend.
Es war ein Geschenk auf meinem vor 4 Jahren bei Feuer-Herz-Stille begonnenen Weg zu mir selbst, zu der Frau die ihr ganzes Potential entfalten kann, die lernt ohne Begrenzungen leben und lieben zu können.
Mit Hilfe ausschließlich positiver Ahnen, heilender Rituale, sehr viel Einfühlungsvermögen, liebevoller Zugewandtheit und einer guten Portion Humor, gelang es Claudia Haarmann bei jeder unserer Aufstellungen die Energie im Familiensystem wieder in den Fluß kommen zu lassen.
Claudia hatte ganz wunderbare Eingebungen, die auch mal der Arbeit, einem Familiengeheimnis oder der Liebe und der Sonne einen Platz bei der Aufstellungsarbeit ermöglichte.
Es ist von ungeheurer Wichtigkeit, dass Menschen wie Claudia, die mit solch einer Begabung gesegnet sind, sich irgendwann auf den Weg machen um Menschen auf ihren Wegen zu begleiten und ein bißchen zur Heilung beitragen können.
Ich bin sehr dankbar, dass ich bei ihrer Arbeit dabei sein durfte.


Caro

schrieb am: 15.07.2017

Systemisches Familienstellen, Juli 2017

Vielen lieben Dank an Claudia für einen wunderschönen, tiefen u. spannenden Kurs. Es ist eine Art Selbsterforschung, im Zusammenhang mit der eigenen Familie u. Ahnen, die durch die anderen Teilnehmer vertreten werden. Ein Teil von einem wird sichtbar u. spürbar gemacht, der einen im Leben unbewusst prägt. Man selbst wählt das Thema, das einen interessiert u. das man erforschen möchte. Claudia legt den Fokus auf Heilung, so dass es auch für Menschen mit schwierigen Familien hilfreich ist.
Dadurch, dass wir auf einer sehr tiefen Ebene alle miteinander verbunden sind, können die Teilnehmer Familie u. Ahnen anderer repräsentieren, was spannend ist. Interessant ist, dass man Teile seiner eigenen Geschichte auch in Aufstellungen anderer wiedererkennt, miterleben u. spüren kann.
Nicht so wichtig finde ich, ob das, was in den Aufstellungen geschieht "faktisch" stimmt oder nicht, sondern wichtig ist, was man dabei im Körper selbst spüren kann, u. im Kontakt mit den anderen spürt u. über sich lernt, was real ist. Es ist viel Liebe spürbar durch die Art, wie Claudia den Kurs leitet u. durch die Art wie die Teilnehmer miteinander umgehen. Vielen herzlichen Dank an alle Beteiligten.


[nach oben]